Mitte Mai war es wieder soweit: die Bewohnerinnen und Bewohner vom Seniorenzentrum Emmaus haben gemäß der Heimmitwirkungsverordnung, den neuen Heimbeirat gewählt. Diese Wahl findet alle 2 Jahre statt.

Der Beirat ist ein entscheidendes Bindeglied zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern im Seniorenzentrum Emmaus und der Leitung des Hauses. Eine seiner Aufgaben ist Schwachstellen oder Verbesserungsvorschläge, die zur Optimierung von Pflege und Sozialleistungen dienen, aufzunehmen und an die Leitung weiter zu leiten. In regelmäßigen Sitzungen, ca. alle 2 Monate, finden dann der Heimbeirat sowie die Verwaltung des Hauses zusammen und tauschen sich aus. Darüber hinaus besitzt der Beirat ein sogenanntes Mitwirkungs- und Mitspracherecht in Angelegenheiten, die den Alltag im Seniorenzentrum betreffen. Ebenfalls wird er von der Leitung auch über Projekte und interessante Neuigkeiten informiert.

Das Wohl, die Zufriedenheit der Bewohner sowie ein angenehmer Alltag im Seniorenzentrum gehören zu den gemeinsamen Zielen von der Heimleitung sowie dem Beirat und bilden den Mittelpunkt dessen Arbeit.

Anfang Juni fand dann die Verabschiedung der alten sowie die Begrüßung der neuen Mitglieder statt.

Unsere stellvertretende Pflegedienstleitung Frau Müller verabschiedete die mittlerweile ausgeschiedenen Mitarbeiter und überreichte ihnen als Dankeschön Blumensträuße. Sie bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Engagement und ihr Mitwirken. Den neuen Beirat begrüßte Frau Müller ebenfalls, welcher sich ausfolgenden Mitgliedern zusammensetzt:

  • Frau Doris Luckert
  • Frau Martha Haist
  • Frau Erika Kaltenbach
  • Frau Sigrid Bexkens
  • Frau Anneliese Lampart

Mit Ihren Anliegen dürfen Sie sich gerne an den Heimbeirat wenden. Der Heimbeirat hat immer ein offenes Ohr für Sie!

Sprachrohr und Interessenvertreter der Senioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.