Das Beihinger Heimatmuseum ist mittlerweile eine wahre Kultstelle. Früher war es ein altes windschiefes Bauernhaus und in letzter Minute konnte es vor dem Zugriff der Abrissbagger gerettet werden. Bereits zum neunten Mal fand nun vor dem Museum der Beihinger Weihnachtsmarkt statt. Bei so einer Veranstaltung dürfen wir vom Seniorenzentrum Emmaus natürlich nicht fehlen! Zum Auftakt informierte der Vorsitzende des Heimatvereins, Heinz Urbschat, über die mehr als 25 Marktstände bei denen es allerlei Geschenk- und Dekoartikel aus Holz sowie originelle Vogelhäuschen, selbst gestrickte Mützen, Schals und Socken zu kaufen gab.

Wir vom Haus Emmaus waren mit einem großen Stand präsent. Bei uns gab es hauseigene Schupfnudeln zum Verzehr sowie warme Getränke um in der Kälte länger auszuharren. Außerdem boten wir Zuckerwatte an, welche vor allem große Begeisterung bei den Kindern auslöste. Wer sich zum Essen gemütlich niederlassen wollte, konnte sich im Schuppen zurückziehen in welchem Bänke und Tische aufgebaut waren.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2018!

 

Team Emmaus auf Beihinger Weihnachtsmarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.