P1140306_1024x768DeinJahr_608x600

Bundesfreiwilligendienst

Das Seniorenzentrum Emmaus ist anerkannte Einsatzstelle für den neuen Bundesfreiwilligendienst.

Daran können Frauen und Männer jeden Alters nach Erfüllung der Volllzeitschulpflicht teilnehmen. Der Bundesfreiwilligendienst dauert in der Regel  12 Monate (mindestens 6, höchstens jedoch 24 Monate). Während eines 12-monatigen Dienstes sind 25 Seminartage enthalten.

Teilnehmer erhalten ein angemessenes Taschengeld und sind gesetzlich sozialversichert. Bei Bedarf werden Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung gestellt.

Wir bieten Einsatzmöglichkeiten beim Hausmeister oder in der Pflege und Betreuung der Bewohner. Auch Fahr- und Transportdienste werden wahrgenommen. Deshalb ist ein Führerschein vorteilhaft. Je nach Vorkenntnissen können auch individuelle Aufgabenfelder definiert werden.

Weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie unter folgendem Link:

Freiwilliges Soziales Jahr

Für alle Schulabgänger, die sich für einen sozialen Beruf interessieren, aber zuerst noch einmal schnuppern möchten, bietet sich das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) an. Das FSJ dauert mindestens 6 und höchstens 18 Monate. Bei einer zwölfmonatigen Dauer sind 25 Seminartage enthalten.

Bei Hauptschülern wird das FSJ angerechnet, so dass bei guten Leistungen eine verkürzte Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger möglich ist.

Voraussetzung für ein FSJ ist ein Alter zwischen 16 und 26 Jahren sowie die Motivation, sich für andere Menschen einzusetzen und sich auf ihre Situation einzulassen.

Die Ziele des FSJ sind:

  • Entfaltung und Stabilisierung der eigenen Persönlichkeit
  • Förderung von Kritik-, Team- und Kooperationsbereitschaft
  • Anregung zu eigenverantwortlichem sozialen Handeln
  • Berufliche Orientierung
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle im Arbeitsfeld
  • Kennenlernen der typischen sozialen Berufsfelder
  • Erarbeitung praxisrelevanter Themen
  • Diskussion brisanter gesellschaftlicher Themen

Träger des FSJ ist in unserem Haus netzwerk-m (früher RMJ/Ring Missionarischer Jugendbewegungen). Netzwerk-m ist ein Zusammenschluss von 70 Werken und Einrichtungen, die in Deutschland vor allem jugendmissionarisch tätig sind und unter anderem die Seminartage für FSJ-ler organisiert.
Der Dachverband arbeitet in Verbindung mit der Deutschen Evangelischen Allianz, ist Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und gemäß Sozialgesetzbuch VIII in Verbindung mit dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (K)HG) als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Als Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres betreut netzwerk-m jährlich rund 700 Freiwillige in über 200 Einsatzstellen.